Deutsch
English
Español
Flowdrill Verfahren

Flowdrill - Spanloses Verfahren ohne Abfall

Wir bieten das Flowdrill-Verfahren an und setzen dort an,...[mehr]

Technische Hinweise

Anwendung

Nebenwiderstände werden zur indirekten Erfassung von elektrischen Strömen hoher Stromstärken verwendet.

Funktionsprinzip

Der den Nebenwiderstamd durchfließende Strom erzeigt einen Spannungsabfall, welcher mit einem parallel geschalteten Messgerät gemessen werden kann. Durch die Parallelschaltung von Nebenwiderstand und Messgerät ist somit die Verwendung von Spannungsmessgeräten zur Strommessung bzw. eine Messbereichserweiterung vorhandener Strommessgeräten möglich.

Fertigungsvorschriften

  • DIN EN 60051
  • DIN 43703

Genauigkeit

  • Klasse 0,5 (Standard)
  • Klasse 0,2 (optional)
  • Klasse 0,1 (optional)

Einsatzbedingungen

Arbeitstemperaturbereich

-10 bis +60 °C

Lagertemperatur

-25 bis +70 °C

Überlastbereich

Dauernd

1,2 In

Während 5 sec

von 10A - 500A

10 In

von 500A - 2.000A

5 In

von 2.000A - 10.000A

2 In

Material

Lotmaterial: Silberlot (45%) hartverlötet; für beste Leitfähigkeit
Widerstandstäbe: Manganin; sehr Temperaturstabil
Baumform A: Messing
Baumform B: Messing oder Kupfer, siehe Massblatt
Baumform C: Kupfer

Richtlinien

  • RoHS-Konform
  • REACH-Konform
  • Klimaklasse 3 nach VDE/VDI 3540